• Amadeus Startseite
  • News und Events
  • News
  • Amadeus IT Group - Amadeus investiert in das Start-up FLYR, damit sich Reisende Flug ...

Amadeus IT Group - Amadeus investiert in das Start-up FLYR, damit sich Reisende Flugpreise bis zur Buchung sichern können

Das Online-Reisebüro Logitravel hat die Technologie von FLYR bereits eingeführt.

13/03/2017.
Madrid, 13. März 2017 – Amadeus investiert erneut in das US-amerikanische Start-up FLYR. Die Lösung FareKeep® des Unternehmens ermöglicht es Reisenden, gegen ein kleines Entgelt den Preis von Flugtickets auf den Seiten von Online-Reisebüros, Metasearchern und Airline Websites zu sichern, um bis zur Buchung Preiserhöhungen zu verhindern.

FareKeep nutzt selbstlernende Software (Machine Learning) und Algorithmen, angelehnt an die Finanzdienstleistungs-Branche. Damit ermöglicht es FLYR Online-Reisebüros, Metasearchern und Airline Websites, das Entgelt für die Sicherung eines Flugtarifs dynamisch festzulegen – je nachdem, wie wahrscheinlich es ist, dass sich der Flugpreis noch ändert.

Das Online-Reisebüro Logitravel gehört zu den ersten Anwendern der Technologie von FLYR und hat die Lösung FareKeep auf seinen Plattformen in Spanien und Portugal bereits eingeführt.

„Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden von unseren Services, die nach ihren Wünschen gestaltet sind und zu besseren Anwenderprozessen beitragen, profitieren können. Das stärkt die Kundenbindung“, sagt Tomeu Bennasar, Chief Executive Officer von Logitravel. „FareKeep bedeutet mehr Flexibilität für die Reisenden. Dazu können wir während der Preissicherung auf neue Weise mit ihnen in Kontakt treten, um ihnen einen Mehrwert zu bieten und die Chancen einer Buchung zu erhöhen.“

FLYR zufolge führen von 100 Preisfixierungen bis zu 30 zu einer Buchung. Das bedeutet für Reiseverkäufer und Fluggesellschaften eine beträchtliche Chance, die Umsätze zu steigern und gleichzeitig die Kosten für die Neukundengewinnung zu senken.

„Einfache und kundenorientierte Prozesse für die Flugpreissuche entstehen durch innovative Durchbrüche wie FareKeep“, sagt Gianni Pisanello, Strategic Marketing Director für Airline Distribution Marketing bei Amadeus. „Einen Preis zu sichern bedeutet für Online-Reisebüro-Kunden weniger Unsicherheit und mehr Zeit zum Nachdenken. Für Airlines entsteht letztlich – ohne Mehrkosten – eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde diesen Flug mit dieser Airline auch tatsächlich bucht. FareKeep senkt die Gesamtkosten der Neukundengewinnung für Online-Reisebüros und Airlines und ergänzt unser Portfolio ganz hervorragend.“

Sobald ein Reisender einen Ticketpreis gesichert hat, kann der Reiseverkäufer in eine qualifizierte Beziehung zu diesem Reisenden eintreten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass er oder sie die Buchung tatsächlich abschließt. Das wiederum steigert das Potenzial neuer Umsätze für die Airline, und zwar ohne jede Auswirkung auf das Inventory.

Amadeus hat das erste Mal im April 2016 in FLYR investiert. Seit damals haben die beiden Unternehmen den Kundenservice weiter verbessert und das Wachstum von FLYR vorangetrieben. Mit Amadeus als Partner kann FLYR auch an Produkt-Neuentwicklungen arbeiten.

„Diese erneute Investition bestätigt unsere starke Partnerschaft mit Amadeus“, sagt Jean Tripier, Chief Executive Officer von FLYR. „Es freut uns sehr, dass wir mit unserer Tarifsicherungs-Lösung FareKeep die Innovations- und Wachstumsstrategien verschiedener Kunden unterstützen können. Größe und Reichweite von Amadeus werden uns helfen, für unsere Produkte weitere Kunden unter Fluggesellschaften, Online-Reisebüros und Metasearchern zu finden.“

FLYR arbeitet bereits an zwei neuen Produkten. Das eine ermöglicht bonitätsprüfungs-freie Ratenzahlungen für Flugtickets oder Hotelübernachtungen, das andere bietet Preisgarantien für die Zeit nach der Buchung: das Versprechen einer Erstattung, falls der Preis für den Flug nach Abschluss der Buchung sinkt.

Amadeus Ventures, der Risikokapital-Bereich der Amadeus IT Group, ist ein Risikofonds, der in Start-ups investiert, die sich mit Reise und Technologie beschäftigen. Amadeus hat den Fonds im Jahr 2004 aufgelegt. FLYR ist der jüngste Neuzugang zu einem Portfolio, das auch Startups wie Bluesmart, BookingPal, Yapta, Olset und Evature umfasst.