Amadeus - Your technology partner
Amadeus.com
     
Innovative, inspirierende, überzeugende Technologie
Amadeus Germany
Eine klare Richtung für die Zukunft
Unsere globale Reichweite
Studien & Marktforschung
Presse-Center
Neueste Mitteilungen
  Pressearchiv
  Pressearchiv 2011
  Pressearchiv 2010
  Pressearchiv 2009
  Pressearchiv 2008
  Pressearchiv 2007
Pressemappe
Bildarchiv
Pressekontakt
Werbung im Amadeus System
Kontakt

Amadeus Germany - Amadeus All Fares bietet Vergleich und Buchung von Amadeus- und Non-Amadeus-Tarifen

Bad Homburg, 03. September 2008: Amadeus All Fares, die neue, einfach bedienbare Such-, Vergleichs- und Buchungsmaschine vereint jetzt Amadeus- und Non-Amadeus-Content in der Amadeus Selling Platform: veröffentlichte Tarife und Private Fares der Linienfluggesellschaften, verhandelte Tarife aus Amadeus UniFares sowie Internet-Tarife und Business-Web-Tarife von Low Cost Carriern. Reisebüro-Mitarbeiter erhalten mit Amadeus All Fares in Sekundenschnelle die besten Angebote in einer einzigen Übersicht.

Jede über die einheitliche Eingabemaske von Amadeus All Fares gestartete Suche bezieht Amadeus- und Non-Amadeus-Quellen ein und ermittelt bis zu mehrere hundert Angebote. Amadeus All Fares bietet leistungsstarke Suchkriterien wie „Airport-Radius" zur Ermittlung alternativer Flughäfen (beispielsweise ab Köln oder Düsseldorf/nach Barcelona oder Gerona) oder „Non-Stop-Flüge" für Reisende, für die Zeit ein wichtiges Reisekriterium ist. Für Reisende mit flexiblen Reisedaten lässt sich mit Hilfe der übersichtlichen Kalenderdarstellung einfach das günstigste Angebot finden. Der Zugriff auf Corporate-B2B-Websites erfolgt während der Suche über ein automatisches Login. Die Verfügbarkeit aller angezeigten Angebote ist geprüft. Beispiele für Airlines, die nur über das Internet verkaufen und jetzt für das Reisebüro buchbar werden, sind bmibaby (Großbritannien), Iceland Express (Island) und WizzAir (Ungarn).

Die Integration in die Amadeus Selling Platform zeichnet die neue Such-, Vergleichs- und Buchungsmaschine aus: Bei der Buchung von Non-Amadeus-Tarifen werden relevante Daten aus den Amadeus Customer Profiles und der Buchung, dem sogenannten Passenger Name Record (PNR), automatisch übernommen. Amadeus All Fares bietet auch die Abwicklung weiterer Leistungen der Fluggesellschaft, beispielsweise für Gepäck. Anschließend liefert die neue Lösung automatisch die Buchungsbestätigung von der Airline-Website. Die Amadeus Selling Platform überträgt die relevanten Buchungsinformationen unabhängig von der Buchungsquelle per Amadeus Interface Record bequem und automatisch ins Back Office.  

Amadeus All Fares steht ab Freischaltung Ende September allen Reisebüros kostenfrei zur Verfügung. Vom 1. April 2009 an fallen nach Nutzungshäufigkeit Entgelte an.       

„Amadeus All Fares erhöht den über die Amadeus Selling Plattform buchbaren Content. Schon heute haben sich eine Vielzahl von Low Cost Carriern für das Amadeus System entschieden. Neu ist, dass wir über All Fares auch weitere wichtige Quellen außerhalb des GDS nahtlos integrieren. Zeitaufwändige Recherchen über zusätzliche Tools und kostenintensive Prozessbrüche von der Beratung bis hin zum Back Office entfallen damit", sagt Brigitte Löhl, Head of Business Development & Marketing bei Amadeus Germany. „Mit dem Angebot von rund 500 in Amadeus verfügbaren Carriern und Non-Amadeus-Tarifen von rund 80 Carriern in Amadeus All Fares stärkt Amadeus seine Agenturen im Wettbewerb mit dem Internet. So können sie ihren Kunden die beste Auswahl und die besten Angebote zu den besten Preisen bieten."

 

.